Montag, 21. Juli 2014

Rezension: Guten Morgen, wer sind Sie denn?


Titel: "Guten Morgen, wer sind Sie denn?"

 

Autor: Ralph Skuban

Verlag: DTV premium

Seitenzahl: 160

ISBN-10: 3423260343

ISBN-13: 978-3423260343

Preis: 13,90 Euro

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Inhalt:

"Von allen Seiten schlägt man ein auf uns, die wir zu helfen versuchen unter schwierigsten Bedingungen. Das ist zynisch. Und es hilft niemandem. Im Gegenteil: Es vertreibt noch die Letzten, die pflegen wollen in diesen Zeiten. Wenn die Öffentlichkeit gegen Pflegeheime wettert, gerät die Politik unter Handlungsdruck. Dann gibt es noch mehr sinnlose Vorschriften, noch mehr Kontrollen, noch mehr Druck. Es sind auch wir, die Hilfe brauchen. Wenn diese Gesellschaft das nicht erkennt, erlebt sie bald den Pflege-GAU. Eigentlich ist er ja schon lange im Gange."Ralph Skuban

 


 



Meine Meinung: 

Der Autor Ralph Skuban schreibt in "Guten Morgen, wer sind Sie denn?" über seine eigenen Erfahrungen mit unserem Gesundheits-und Pflegesystem. Skuban war Leiter eines privaten Pflegeheimes, in dem überwiegend Demenzkranke Patienten betreut werden. Dieses Buch ist absolut lesenswert, denn der Autor berichtet nicht nur aus den Geschichten seiner Patienten, sondern schreibt auch seine Meinung zu unserem Pflegesystem. 

 

Die Geschichten aus den Leben der unterschiedlichen Patienten sind gefühlvoll und regen zum Mitfühlen, wie auch zum Nachdenken an. Sie geben einen Einblick in den Umgang und das Leben mit Demenzerkrankungen, wie auch in den Alltag der pflegenden Personen. 

 

Aus der Sicht eines Mitarbeiters in der Pflege äußert sich Ralph Skuban kritisch gegenüber unserem Pflegesystem und begründet seine Ansichten detailliert und verständlich. Der Schreibstil ist eher fachlich, wahrscheinlich auch durch die Themen bedingt, aber für mich gut verständlich. Die Länge der Kapitel finde ich auch sehr gut, denn bei solch wichtigen Themen musste ich auch mal Lesepausen einlegen. Das Cover hat mich gleich angesprochen, dieses Foto strahlt für mich sehr viele Emotionen aus und passt perfekt zum Inhalt des Buches. Dieses Buch ist nicht nur etwas für medizinisches oder Pflegepersonal, sondern für jede/n Einzelne/n, denn wir werden alle alt und unser Pflegesystem und seine Eigenheiten betrifft uns alle früher oder später im Leben.

 

 

 

  

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen