Freitag, 29. August 2014

Rezension: Die Tribute von Panem - Gefährliche Liebe

Bildquelle: Oetinger

Titel: Die Tribute von Panem-Gefährliche Liebe

 

Autorin: Suzanne Collins

Verlag: Oetinger

Seitenzahl: 432

ISBN-10: 3841501354

ISBN-13: 978-3841501356

Preis: 9,99 Euro 











Inhalt: 


Seitdem Katniss und Peeta sich geweigert haben, einander in der Arena zu töten, werden sie vom Kapitol als Liebespaar durch das ganze Land geschickt. Doch da ist auch noch Gale, der Jugendfreund von Katniss. Und mit einem Mal weiß sie nicht mehr, was sie wirklich fühlt oder fühlen darf. Als immer mehr Menschen in ihr und Peeta ein Symbol des Widerstands sehen, geraten sie alle in große Gefahr. Und Katniss muss sich entscheiden – zwischen Peeta und Gale, zwischen Freiheit und Sicherheit, zwischen Leben und Tod.

 

Meine Meinung: 

"Gefährliche Liebe" ist der zweite Band der Tribute von Panem Trilogie um Katniss Everdeen. Nachdem im ersten Teil zum ersten Mal in der Geschichte zwei Tribute die Hunger-Spiele, durch Katniss' List, überlebt haben ist sind die Menschen im Kapitol begeistert von der Liebesgeschichte zwischen Katniss und Peeta. In den Distrikten hingegen wird Katniss' List mit den giftigen Beeren als revolutionäre Handlung gedeutet und Katniss wird von den Menschen als eine Art Leitfigur angesehen, die den Menschen Hoffnung gibt. 

 

Präsident Snow hingegen fühlt sich durch Katniss bedroht und zwingt sie dazu die Liebesgeschichte mit Peeta weiterzuspielen, denn ansonsten würde er Gale und ihrer Familie etwas antun. Aber egal wie sehr die beiden sich bei der "Tour der Sieger" anstrengen, glaubt das Volk in den Distrikten, dass mehr hinter der Liebesgeschichte steckt. Katniss und Peeta sind beide mit der Situation unglücklich kommen sich aber auch wieder näher. Als dann auch noch die Jubel-Spiele anstehen und Präsident Snow beschließt, dass die Teilnehmer aus dem Kreis der Sieger ausgewählt werden sollen ist Katniss gezwungen ein zweites Mal anzutreten. Zu ihrem Leid meldet sich Peeta dann auch noch freiwillig als Tribut, um Haymitch zu schützen, und Katniss hat Angst alles zu verlieren...

 

Dieser zweite Band der Tribute-Trilogie von Suzanne Collins hat mir sogar fast noch besser gefallen als der erste. Die Idee mit der "Tour der Sieger" bringt einige emotionale Momente mit sich und die Liebe zwischen Peeta und Katniss entwickelt sich auch, sodass man den Eindruck bekommt, dass auch Katniss sich mehr und mehr verliebt. Aber ihre Gedanken sind auch immer wieder bei Gale, sodass sie immer zwischen den beiden Jungen steht. 

 

Als die Jubel-Spiele anstehen und klar ist, dass Katniss nocheinmal antreten muss fühlt man richtig wie für sie eine Welt zusammen bricht, so hat sie doch die erste Teilnahme noch nicht einmal verarbeitet und leidet weiterhin darunter. Die Aufstände, die sich in den Distrikten entwickeln hat Collins für mich gut nachvollziehbar dargestellt und auch das eingreifen und einschüchtern von Snows "Friedenswächtern". Die Spannung war in "Gefährliche Liebe" für mich noch größer als im ersten Teil und das Ende ist richtig gemein für den Leser, denn es ist ein echter Cliffhanger. Also ihr Lieben, habt am besten auch schon den dritten Band parat liegen, sonst könnte Frust aufkommen!

 

 

 

Kommentare:

  1. Ich liebe die Tribute von Panem und freue mich schon so sehr auf Mocking Jay *-*
    Liebst, Emme ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich freue mich auch schon total auf den Film:-)) Lg Petra

      Löschen
  2. Ich habe die Panem-Triologie auch schon gelesen, und finde sie einfach nur TOLL!
    Bin schon gespannt auf den Film, der ja angeblich im November erscheinen soll.
    LG Sarah <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Bücher sind echt klasse, aber die Filme mag ich auch! Ich freue mich auch schon auf den nächsten Teil des Films. Bin gespannt wie die das umsetzen. Lg Petra

      Löschen