Freitag, 15. August 2014

Rezension: Todesschuss


Titel: Todesschuss

 

Autorin: Karen Rose

Verlag: Knaur HC

Seitenzahl: 768 

ISBN-10: 3426653389

ISBN-13: 978-3426653388

Preis: 19,99 Euro

 

 

 

 

 

 

 

Inhalt: 

Drei Anschläge innerhalb von zwei Tagen: Knapp entgeht die attraktive Polizistin Stevie Mazzetti den tödlichen Schüssen. Glück oder Zufall? Als auch ihre siebenjährige Tochter ins Fadenkreuz des Killers gerät, ist Stevie vor Angst wie von Sinnen. Doch Stevie weiß, dass sie ihr Leben und das ihrer Tochter nur retten kann, wenn sie den Grund für die Attentate herausfindet. Zusammen mit Privatermittler Clay Maynard stößt Stevie bei ihren Ermittlungen auf eine Reihe alter Fälle, die nur einen einzigen Schluss zulassen: Ihr Tod ist Teil eines sorgfältig kalkulierten Plans...

 


Meine Meinung: 



"Todesschuss" ist das neueste Buch der Buchreihe von Karen Rose. In diesem Buch geht es vorwiegend um Detective Stevie Mazzetti und den Privatermittler Clay Maynard. Stevie die im vorangegangenen Buch angeschossen wurde, befindet sich noch außer Dienst und hat um ihre Langeweile und Schuldgefühle zu bekämpfen, angefangen die Fälle ihres alten Partners aufzuarbeiten, der korrupt war. Ihre Kollegen und Freunde sind deshalb sehr besorgt, da sie Angst haben, dass so schlafende Hunde geweckt werden könnten. Und sie haben nicht unrecht, denn nach kurzer Zeit wurden drei Attentate auf Stevie verübt und alle sind in Alarmbereitschaft. Als dann wieder Schüsse abgefeuert werden, ist auch Stevies Tochter Cordelia in der Ziellinie und die beiden überleben nur dank dem Privatermittler Clay Maynard. Nachdem nun auch Cordelia in Gefahr ist nimmt Stevie Clays Angebot an, sie an einen sicheren Ort zu bringen, und tatsächlich, das Haus seines Vaters gleicht einer gesicherten Festung. Die Menschen, die Stevie zum Schweigen bringen wollen schrecken aber vor nichts zurück und finden auch nach einer Weile ihren neuen Aufenthaltsort heraus... 

 

Neben der spannenden Geschichte entwickelt sich auch die Liebesgeschichte zwischen Clay Maynard und Stevie Mazzetti. Clay ist schon ewig in Stevie verliebt, aber immer wenn sie sich gerade angenähert hatten wendet Stevie sich ab. In "Todesschuss" gibt es für die beiden aber eine Chance und es gibt schöne, gemeinsame Szenen. 

 

Die Charaktere in diesem Buch sind, wie man es von Karen Rose kennt, super ausgearbeitet und interessante Persönlichkeiten. Das Privatleben der Charaktere hat in der Geschichte einen großen Stellenwert, aber mir hat es gut gefallen. Das Einzige was hätte ein bisschen mehr seien können war die Spannung, die durch die eingeflochtenen Erzählungen immer wieder etwas gedämpft wurde. 

 

Alles in allem ist "Todesschuss" aber ein sehr guter Thriller und ich freue mich jetzt schon darauf zu erfahren, wie es mit den Charakteren in den nächsten Büchern weitergehen wird.  

 

 


 

 

Kommentare:

  1. Ich lese Thriller ja sehr gerne und das könnte eventuell dann meine nächste Lektüre werden :) zumindest der Klappentext liest sich schon mal sehr interessant <3
    Gehöre nun auch zu deinen Lieblingsleserinnen ;-) <3

    Liebe Grüße,
    Yuyu von Yuyu´s Moments

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Yuyu,
      das Buch ist auch wirklich super. Es ist eine spannende Story! Kann es nur empfehlen. Lg Petra

      Löschen