Mittwoch, 13. August 2014

Rezension: Tote Augen

Bildquelle: Blanvalet

Titel: Tote Augen

 

Autorin: Karin Slaughter

Verlag: Blanvalet

Seitenzahl: 592

ISBN-10: 3442374782

ISBN-13: 978-3442374786

Preis: 9,99 Euro

 

 

 

 

 

 

 

 

Inhalt: 

Als Krankenhausärztin in Atlanta, Georgia, versucht Dr. Sara Linton, ihr Leben neu zu ordnen. Doch als es zu einer Reihe grausamer Folterungen und Morde kommt, kann die ehemalige Rechtsmedizinerin aus dem Grant County nicht länger tatenlos zusehen. Sie schaltet sich in die Ermittlungen von Will Trent und Faith Mitchell vom Georgia Bureau of Investigation ein, auch wenn die Ereignisse schmerzhafte Erinnerungen in ihr wecken, die sie eigentlich hinter sich lassen wollte …

 

Meine Meinung: 

Juhu, Sara Linton ist zurück! Ich muss sagen, obwohl ich Will Trent und Faith Mitchell als Proagonisten mag, freue ich mich riesig, dass auch Sara Linton als Charakter wieder zurück in die Bücher von Karin Slaughter gefunden hat. "Tote Augen" beginnt mit einem grausamen Auftakt, eine junge, nackte Frau läuft in Todesangst auf die Landstraße und wird zudem von dem Auto eines älteren Ehepaars erfasst. Als die junge Frau ins Atlanta Hospital eingeliefert wird kümmert sich Sara Linton um ihr Überleben und trifft dort auf Will Trent und später auf Faith Mitchell. Am Tatort entdeckt Will schnell erschreckende Spuren und es wird klar, dass nicht nur eine Frau gefangen gehalten wurde und höchstwahrscheinlich noch weitere in Gefahr sind...

 

Schon nach kurzer Zeit merkt Sara, dass es ihr gefehlt hat Teil einer Ermittlung zu sein und so fragt sie immer wieder nach dem Stand und nimmt auch an einer Obduktion teil. Faith Mitchell ist davon sehr genervt und bei ihr sammelt Sara immer mehr Minuspunkte, aber bei Will hingegen sieht die Lage anders aus, er ist beeindruckt und findet Sara toll, meint aber bei einer Frau wie ihr nie eine Chance zu haben.

 

Dieser Thriller bietet einiges an Spannung und grausamen Taten. Die Ermittlungen sind spannend beschrieben und die Charaktere haben mir wieder sehr gut gefallen. Super finde ich, dass Sara Linton wieder dabei ist und ich freue mich jetzt schon auf den nächsten Teil. 

 

 
 

 

 

Kommentare:

  1. Super, ich mag die Buchreihe sehr, hab aber schon länger nichts mehr davon gelesen.
    "Tote Augen" kenn ich noch nicht... Muss ich gleich mal danach schauen

    Schöne Rezension hast du dazu geschrieben
    Nelly <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön:-) Ich fand es sehr gut geschrieben. Lg Petra

      Löschen
  2. Ich fand, dass Karin Slaughter es wirklich ganz wunderbar geschafft hat ihre beiden Reihen zusammen zu führen. Sara war in diesem Band großartig wie eh und je. Mit Will muss ich erstmal warm werden, da ich die Reihe um ihn nicht gelesen habe und ihn etwas sehr selbstmitleidig fand. Insgesamt war "Tote Augen" mega spannend.
    LG
    Yvonne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Yvonne. Ja da hast du recht. ich war ganz gespannt, wie es klappt die beiden Reihen zu verbinden und ich mochte es auch. Ja die Geschichte in "Tote Augen" fand ich auch mega spannend. Slaughter in Bestform.
      Lg Petra

      Löschen