Dienstag, 5. August 2014

Rezension: Wenn die Liebe hinfällt


Titel: Wenn die Liebe hinfällt

 

Autorin: Luisa Buresch

Verlag: KiWi

Seitenzahl: 432

ISBN-10: 346204639X

ISBN-13: 978-3462046397

Preis: 9,99 Euro

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Inhalt:

Alia und Leander gelten als Traumpaar. Sogar als Traumfamilie, denn da gibt es noch Töchterchen Katie. Wie alle Freunde um sie herum glaubt die liebenswert-chaotische Alia, das mit ihr und Leander sei etwas Besonderes. Umso schlimmer ist der Absturz, als Leander auf einmal den Satz raushaut, den Alia nur aus den Groschenromanen kennt, über die sie an der Uni forscht: »Alia, ich muss dir was sagen, es gibt da eine andere …« Für Alia bricht eine Welt zusammen. Dass Liebe so verdammt wehtun kann, hatte sie nicht für möglich gehalten. Mühsam rappelt sie sich mithilfe ihrer Freundinnen und des neuen grummeligen Nachbarn halbwegs auf, da steht Leander plötzlich wieder vor der Tür.

 

Meine Meinung: 

In "Wenn die Liebe hinfällt" erzählt die Autorin Luisa Buresch von Alia und Leander. Die beiden sind seit zehn Jahren ein Paar und haben gemeinsam auch die kleine Tochter Katie. Doch leider soll das Glück der beiden bald zerbrechen, denn Leander trennt sich von Alia, weil er mit einer anderen Frau eine neue Familie möchte. Für Alia bricht ihre kleine Welt zusammen und sie hat  keine Ahnung wie es weitergehen soll. 

 

Wie gut, dass es da noch Alias liebenswerte und fürsorgliche Freundinnen gibt, die ihr mit Tat und Rat zur Seite stehen und versuchen sie aufzubauen.  Aber nicht nur ihre Freundinnen sind toll für sie da, sondern auch ihr neuer Nachbar Kolja steht ihr bei und ist für sie da. Als sich Alia beinahe wieder aufgerappelt hat und sich mit ihrem neuen Leben arrangiert hat, steht auf einmal Leander wieder vor ihrer Tür...

 

Luisa Buresch hat mit "Wenn die Liebe hinfällt" ein tolles Buch geschrieben. Die Charaktere sind super und die Emotionen kommen in diesem Buch auf keinen Fall zu kurz. Die Geschehnisse sind sehr lebensnah und ich habe zeitweise lachen und dann auch mal weinen können. Alia ist als Protagonistin sehr gut gelungen, aber auch die Nebencharaktere sind mir im Gedächtnis geblieben. Der Schreibstil ist gut verständlich und emotional, was mir echt gut gefallen hat. Wer also etwas aus dem Leben gegriffenes, mit viel Gefühl lesen möchte dürfte mit diesem tollen Buch nichts falsch machen.

 

 

 

Kommentare:

  1. Huhu :D

    Der Buchtitel konnte mich auf jeden Fall für sich einnehmen und das Cover ist toll gestaltet. Mit Deiner Rezi wäre es vielleicht ja wirklich ein Buch für mich.
    Danke für Deine Vorstellung :)

    Liebe Grüße,
    Tascha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde den Titel auch klasse:-) Sehr gerne, es freut mich total, wenns gefällt. Liebe Grüße Petra

      Löschen
  2. Mir geht es da wie Tascha... Ich finde den Titel schon echt super und das Cover schaut toll aus.
    Das Buch wandert direkt auf meinen Wunschzettel. Schöne Rezi :)

    Viele liebe Grüße
    Nelly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Nelly,
      das freut mich. Grins, ich finde den Titel auch genial.
      Liebe Grüße Petra

      Löschen
  3. Hallo :)
    Einen tollen Blog hast du! :D
    Ich bin dann gleich mal Follower geworden ;)
    Hoffe dir geht es gut und wünsche dir eine schöne Restwoche!
    Liebe Grüße,
    Verena

    http://erdbeerpiratin.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Verena,
      danke dir:-) Das freut mich sehr.
      Danke dir auch eine schöne Woche:-)
      Lg Petra

      Löschen