Dienstag, 2. Dezember 2014

Rezension: Das Arbeitsbuch zur Aussöhnung mit dem inneren Kind


Titel: Das Arbeitsbuch zur Aussöhnung mit dem inneren Kind

Autorin: Erika J. Chopich, Margaret Paul

Verlag: Allegria

Seitenzahl: 208

ISBN-10: 354836702X

ISBN-13: 978-3548367026

Preis: 9,95 Euro

 

 

 

 

 

 

 

 

Inhalt: 

Das Arbeitsbuch zum Bestseller. Auf der Grundlage der Prinzipien ihres Buches "Aussöhnung mit dem inneren Kind" haben die Autorinnen ein praktisches Arbeitsbuch mit konkretem Bezug zum Alltag entwickelt. Es hilft dem Leser, die kreative Kraft des inneren Kindes mit dem rationalen Denken des Erwachsenen zu verbinden.

 

 Meine Meinung: 

"Das Arbeitsbuch zur Aussöhnung mit dem inneren Kind" von Erika J. Chopich und Margaret Paul ist das praktische Pendant zum eigenen Arbeiten, auf der Grundlage des Bestsellers "Aussöhnung mit dem inneren Kind". 

 

In diesem Buch finden sich in 11 Kapiteln unterschiedlichste hilfreiche Themen und zu den einzelnen Themen auch immer genügend Platz zum ausfüllen, bei der Arbeit mit dem eigenen inneren Kind. Im ersten Kapitel geht es um das "Inner Bonding" was helfen soll den inneren Erwachsenen mit dem inneren Kind in Einklang zu bringen, um Einsamkeitsgefühle etc zu lindern. Danach folgt die Entdeckung des eigenen inneren Kindes und das Thema Gefühlsleben des inneren Kindes. 


Anschließend folgen Kapitel die darauf eingehen, was man von seinen Eltern gelernt hat, der Kern des eigenen Wesens und Dialoge mit dem inneren Kind. Danach gehen die Autorinnen weiter auf die Themen liebevolles Handeln, Ängste und abschließend nocheinmal auf das "Inner Bonding" ein.

 

 Insgesamt lässt sich sagen, dass dieses Buch eine ganz tolle Hilfe zur Arbeit mit dem Inneren Kind ist. Man kann auch damit arbeiten wenn man "Aussöhnung mit dem inneren Kind" nicht gelesen hat, aber ich würde empfehlen es vorher zu lesen. Die Arbeit beeinträchtigt es aber nicht. Von mir gibt es eine volle Rosen Bewertung, da das Buch nicht nur gut verständlich ist und die Übungen einfach anzuwenden sind, sondern auch sehr interessante Themen enthält.



 

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen