Donnerstag, 8. Januar 2015

Rezension: Das Fest

Titel: Das Fest

 

Autor: John Grisham

Verlag: Heyne

Seitenzahl: 208

ISBN-10: 3453412869

ISBN-13: 978-3453412866

Preis: 12,99 Euro

 

 

 

 

 

 

 

Inhalt: 

Keine endlosen Weihnachtsfeiern, kein aufwändiger Lichterschmuck in Haus und Garten, keine zusätzlichen Kilos durch Festessen, keine Karten, keine überflüssigen Geschenke - statt dessen eine luxuriöse Kreuzfahrt durch die Karibik? Diesen großartigen Plan fassen Luther und Nora, als ihre Tochter zum ersten Mal seit Jahren Weihnachten nicht zuhause verbringt. Doch der Weihnachtsboykott erweist sich als schwierig - Freunde, Kollegen und Nachbarn sind entsetzt. Nora und Luther werden unerwartet zu verachteten Außenseitern.

 

 Meine Meinung: 

"Das Fest" ist ein Roman des Bestseller Autors John Grisham. In diesem Buch geht es um Luther und Nora, die beschließen Weihnachten ausfallen zu lassen, als ihre Tochter das erste Jahr Weihnachten nicht zuhause verbringt. Stattdessen beschließen die beiden das gesparte Geld für eine Kreuzfahrt durch die Karibik zu investieren. Doch schnell müssen Nora und Luther einsehen, das andere Menschen ihre Entscheidung nicht einmal tolerieren wollen, und müssen sich mit entsetzten Freunden, Kollegen und Nachbarn herumschlagen...


Dieser Roman hat mir beim Lesen viel Freude bereitet, denn er ist voller Humor. Ich habe schon einiges von John Grisham gelesen, aber mit "Das Fest" zeigt der bekannte Autor, dass er es auch sehr humorvoll kann. Dieses Buch ist eine schöne Familien und Weihnachtsgeschichte, die mich sehr zum schmunzeln gebracht hat. 


Die Charaktere sind gut ausgearbeitet und die Story ansich fand ich einfach toll. Auch die Reaktionen der Kollegen, Nachbarn etc waren spannend mitzuerleben. Und ich könnte mir tatsächlich vorstellen, dass solche Reaktionen auch im echten Leben anzutreffen wären, wenn man einmal aus der Reihe tanzt...



Mit "Das Fest" zeigt John Grisham, dass er auch wunderbar humorvoll schreiben kann. Die Lektüre dieser Geschichte macht einfach Spaß!



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen