Sonntag, 4. Januar 2015

Rezension: Sarahs Liebeslied


Titel: Sarahs Liebeslied

 

Autorin: Karen Kingsbury

Verlag: Gerth Medien

Seitenzahl: 128

ISBN-10: 3865919936

ISBN-13: 978-3865919939

Preis: 8,99 Euro

 

 

 

 

 

 

 

Inhalt: 

Sarah liebt die Weihnachtszeit. Denn das ist die Zeit, in der sie sich in ganz besonderer Weise an längst vergangene Tage zurückerinnert: an die Geschichte ihrer großen Liebe. Und an das Lied, das sie mit ihrem verstorbenen Mann Sam verbindet. Inzwischen ist Sarah 86 Jahre alt und lebt in einem Pflegeheim. Doch die Vergangenheit ist ihr noch immer frisch und lebendig vor Augen. Als die Weihnachtszeit anbricht, trifft Sarah eine Entscheidung. In diesem Jahr möchte sie ihre Erinnerungen mit jemandem teilen. In der Pflegerin Beth findet sie schließlich eine Zuhörerin ...

 

Meine Meinung: 

"Sarahs Liebeslied" ist ein Buch der Autorin Karen Kingsbury. Zuallererst ist mir bei diesem Buch das Cover aufgefallen, welches mir sehr gut gefällt. In diesem Buch geht es um die Protagonistin Sarah, die inzwischen 86 Jahre alt ist und ihrer Pflegerin Beth ihre eigene Liebesgeschichte erzählt. Aber Beth ist nicht irgendeine Zuhörerin, stattdessen hat sie viele eigene Sorgen, aber Sarahs Geschichte und das Resummee daraus zieht sie immer wieder zu der alten Frau hin...

 

Diese Geschichte hat mir ausgesprochen gut gefallen, es ist eine schlichte Liebesgeschichte, aber sie ist besonders warmherzig und emotional geschrieben und birgt einige Passagen zum Nachdenken. Die Protagonistin Sarah war mir gleich sympathisch und ich habe ihre Liebesgeschichte sehr gerne verfolgt. Auch dass in dem Leben der Pflegerin Beth Probleme auftauchen hat die Geschichte interessant gemacht. Das besondere Extra hat mir allerdings gefehlt.

 

"Sarahs Liebeslied" ist eine schöne Liebesgeschichte, die einem das Herz erwärmt. 



 

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen