Freitag, 13. Februar 2015

Rezension: Season of desire-Momente der Lust von Sadie Matthews


Titel: Season of desire Momente der Lust

 

Autorin: Sadie Matthews

Verlag: Fischer Taschenbuch

Seitenzahl: 304

ISBN-10: 3596030218

ISBN-13: 978-3596030217

Preis: 9,99 Euro

 

 

 

 

 

 

 

Inhalt: 

Flora Hammond will endlich dem goldenen Käfig entkommen, mit dem ihr schwerreicher Vater sie umgibt. Als Studentin in Paris begegnet sie dem geheimnisvollen Russen Andrei, und sofort schlägt seine Ausstrahlung sie in Bann. Ihre Schwester Freya warnt sie zwar vor Andrei, aber Flora kann der gefährlichen Faszination, die von ihm ausgeht, nicht widerstehen. Ganz von ihrer neuen Leidenschaft erfüllt, ignoriert sie die Intrigen, die drohen, sie und ihre Schwestern auf immer zu entzweien. Welchen Preis wird sie für die Momente der Lust zahlen müssen?

 

Meine Meinung: 

"Season of desire - Momente der Lust" ist der zweite Band der "Season of desire" Trilogie der Autorin Sadie Matthews. In diesem Buch geht es um die Protagonistin Flora Hammond, die in Paris Schauspiel studiert und froh ist aus dem Haus ihres Vaters herausgekommen zu sein. Als sie eine Einladung zu Beth' Hochzeit erhält ( Fire after Dark Trilogie), lernt sie durch einen Zufall, den russischen Geschäftsmann Andrei kennen. Beide leiden unter unerwiderter Liebe und beschließen, einen erotischen Kontrakt abzuschließen, um sich von ihrem Kummer abzulenken. Andrei führt Flora in eine ihr bis dato unbekannte erotische Welt ein und schon bald merkt Flora, dass sie mehr als nur Freundschaft für Andrei empfindet...

 

Der Schreibstil von Sadie Matthews hat mir auch in diesem Buch wieder sehr gut gefallen. Die Autorin schafft tolle Charaktere und hält auch eine durchgängige Spannung aufrecht, sodass das lesen ihrer Geschichten viel Freude macht. Flora hat mir als Charakter nicht so gut gefallen, wie ihre Schwester Freya, aber das ist ja auch immer Geschmackssache. Die Geschichte um Flora und Andrei ist gut ausgearbeitet und interessant, aber mir hat das besondere Extra gefehlt. 

 

Vom Klappentext her hatte ich auch erwartet mehr über die familiären Geschehnisse im Hause Hammond zu erfahren, was in diesem Band, meiner Meinung nach, aber ein bisschen zu kurz kam. Da hätte ich mir mehr Infos gewünscht. Das Ende dieses zweiten Bandes ist offen und kommt mit einem ziemlichen Cliffhanger daher, aber ich hoffe, dass im dritten Band dann alle losen Enden verknüpft werden und alle Fragen beantwortet werden. 

 

"Season of desire Momente der Lust" punktet mit einer schönen, erotischen Story und gut ausgearbeiteten Charakteren, aber mir hat leider das besondere Extra gefehlt. 

 

  

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen