Montag, 6. April 2015

Rezension: Die Landkarte der Liebe von Lucy Clarke


Titel: Die Landkarte der Liebe

 

Autorin: Lucy Clarke

Verlag: Piper

Seitenzahl: 352

ISBN-10: 3492300855

ISBN-13: 978-3492300858

Preis: 9,99 Euro

 

 

 

 

 

 

 

Inhalt: 

Ein meerblaues Reisetagebuch. Das ist alles, was Katie von ihrer Schwester bleibt. Denn Mia ist tot. In Bali stürzte sie von einer Klippe. Katie hat nur eine Chance, das Geheimnis um den Tod ihrer unnahbaren Schwester zu lüften: Ihr Tagebuch zu lesen und den Stationen ihrer Reise zu folgen. Und so taucht Katie immer tiefer ein in das Leben ihrer Schwester und entziffert Stück für Stück Mias ganz persönliche Landkarte der Liebe …

 

Meine Meinung: 

"Die Landkarte der Liebe" ist ein Roman der Autorin Lucy Clarke. In diesem Buch geht es um die Protagonistin Katie Greene die sich schon immer um ihre jüngere, spontane und sprunghafte Schwester gesorgt hat. Doch nun, ein halbes Jahr nachdem diese zu einer Weltreise aufgebrochen war, kommt die schreckliche Nachricht, dass Mia in Bali von einer Klippe gestürzt ist. Nur kurz kann sich Katie an die Hoffnung klammern, dass Bali nicht auf Mias Reiseroute lag. Auch die knappe Erklärung der Polizei, dass Mia Selbstmord begangen habe, kann sie nicht akzeptieren. Traurig macht sich Katie an die Durchsicht von Mias Reiserucksack und findet das Tagebuch ihrer Schwester. Zögernd beginnt sie zu lesen und begibt sich schließlich auf eine abenteuerliche Reise um alle Ort zu sehen, an denen Mia war...

Lucy Clarke hat einen angenehmen, bildreichen und emotionsgeladenen Schreibstil, der mir sehr gut gefallen hat. Sie erzählt im Wechsel aus der Sicht beziehungsweise von den Erlebnissen von Katie und Mia. Die Wendungen in der Geschichte sind gut eingefügt und wirken glaubhaft. Mit den beiden Schwestern hat die Autorin zwei so unterschiedliche Charaktere geschaffen, die aber beide auf ihre Weise viel positives haben. Trotz der deutlichen charakterlichen Unterschiede, verbindet die beiden Schwestern etwas, das aber keine von beiden offen zeigt. Aus der beschriebenen Sicht ist leider nicht sofort erkennbar, welche Ereignisse zu der bestehenden Entfremdung geführt haben, was aber die Neugier beim Lesen schürt.

 

"Die Landkarte der Liebe" ist ein bezaubernder und emotionaler Roman über zwei unterschiedliche Schwestern, der mich absolut gefesselt hat. 

 

 

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen