Sonntag, 19. April 2015

Rezension: Ich vermisse dich von Harlan Coben


Titel: Ich vermisse dich

 

Autor: Harlan Coben

Verlag: Page & Turner

Seitenzahl: 512

ISBN-10: 3442204402

ISBN-13: 978-3442204403

Preis: 14,99 Euro

 

 

 

 

 

 

 

Inhalt: 

Kat Donovan, Detective bei der New Yorker Kriminalpolizei, ist überzeugter Single. Auch, weil ihre große Liebe sich einst einfach aus dem Staub machte. Jetzt, 18 Jahre später, starrt sie fassungslos in die Augen desselben Mannes - auf dem Profilbild einer Dating - Website. Noch während sie überlegt, ob sie ihn kontaktieren soll, wird der Mann auf dem Foto zum Verdächtigen in einem Mordfall. Und Kats Ermittlungen führen nicht nur tief in ihre eigene schmerzhafte Vergangenheit. Sie stören auch den sorgfältig ausgeklügelten Plan eines skrupellosen Mörders...

 

Meine Meinung: 

"Ich vermisse dich" ist ein Thriller des Autors Harlan Coben. In diesem Buch geht es um die Protagonistin Kate Donovan. Kate ist Detective bei der New Yorker Kriminalpolizei und lebt seit 18 Jahren alleine und deshalb hat ihre Freundin sie spontan auf einer Partnervermittlungsseite angemeldet. Als Kate sich dort umsieht stößt sie auf ihren Ex Verlobten Jeff, den sie nie vergessen konnte. 

 

Etwa zur gleichen Zeit wendet sich der junge Brandon Phelps an sie, weil seine Mutter spurlos verschwunden ist. Alles deutet darauf hin, dass Jeff etwas mit dem Verschwinden von Brandons Mutter zu tun hat, denn er hatte mit ihr auf der Datingseite Kontakt. Es gibt noch zwei weitere Handlungsstränge, die von weiteren Geschehnissen berichten. Neben all diesen Dingen findet Kate keine Ruhe, da der Mörder ihres Vaters bis heute nicht ausgesagt hat, ob und wer ihn beauftragt hat...


Zuallererst muss ich sagen, dass dieses Buch der erste Thriller ist, den ich von Harlan Coben gelesen habe und ich bin nicht enttäuscht worden. Der Schreibstil des Autors ist leicht und flüssig zu lesen und auch der Spannungsbogen steigt während der Geschichte stetig an. Aufgrund der vielen Handlungsstränge war ich gespannt, wie es dem Autor gelingen würde, diese auch sinnvoll zusammenzufügen. Und meiner Meinung nach, hat es sehr gut geklappt.

 

 Die Charaktere hat der Autor sehr gut dargestellt und auch die Nebencharaktere haben ihren Reiz und wirken authentisch. Die Geschichte um Kate verbindet Spannung, Emotionen und die Geschehnisse aus der Vergangenheit logisch und macht diesen Thriller zu einem großen Lesevergnügen. 


"Ich vermisse dich" überzeugt durch einen interessanten Plot, eine sympathische Protagonistin und Spannung bis zum Schluss!



 

 

Kommentare:

  1. Hey :),

    ich habe zwar bisher auch erst ein Buch (warum eigentlich?) von diesem Autor gelesen, aber alle seiner Bücher auf meiner WuLi, so auch dieses. Mir gefällt ebenfalls sein Schreibstil und die Ausarbeitung seiner Charaktere gut. Ich muss da glaube ich mal bald wieder etwas von ihm lesen :) Danke für die Erinnerung.

    Liebe Grüße,
    Uwe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Uwe,
      sehr gerne geschehen:-) Für mich war dieses ja das erste von ihm, aber ich möchte nun auch unbedingt noch seine anderen Bücher lesen!
      Lg Petra

      Löschen
  2. Hallo Petra,
    oooooh ich bin ein totaler Harlan Coben Fan! Hab bis jetzt 3 Bücher von ihm gelesen und sie geliebt. "Ich vermisse Dich" hat mir sehr gut gefallen auch wenn ich das Ende etwas ungewöhnlich für ihn fand. Nichtsdestotrotz ein gelunger Thriller und eine sehr schöne Rezi von dir.

    Sollte dich meine Meinung zum Buch interessieren, findest du meine Rezi ♥ HIER ♥

    Ganz liebe Grüße
    Katha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Katha,
      ich lese die Bücher von Harlan Coben auch sehr gerne! Danke dir. Deine Rezi schau ich mir doch gleich mal an!
      Liebe Grüße, Petra

      Löschen