Freitag, 17. April 2015

Rezension: Nelson sucht das Glück von Alan Lazar


Titel: Nelson sucht das Glück

 

Autor: Alan Lazar

Verlag: Page & Turner

Seitenzahl: 352

ISBN-10: 3442476925

ISBN-13: 978-3442476923

Preis: 14,99 Euro

 

 

 

 

 

 

 

Inhalt: 

Wie ein kleiner Hund drei einsame Menschen zu einer glücklichen Familie vereint.
Nelson, das wuschelige Ergebnis einer Affäre zwischen einem Beagle und einem Pudel, lebt ein zufriedenes Leben bei seiner Besitzerin, der jungen Pianistin Katey. Doch das Glück hat ein jähes Ende, als Kateys Ehemann sie betrügt. Wo einmal ein Ort der Geborgenheit war, herrschen nun Zank und Streit. Als eines Tages die Gartentür versehentlich offen steht, flieht Nelson in die vermeintliche Freiheit – und findet nicht mehr zurück. Damit beginnt für ihn eine Odyssee, die ihn durch alle Höhen und Tiefen eines Hundelebens führt und ihm schließlich ein neues Zuhause beschert. Aber Katey hat er trotzdem nicht vergessen ....

 

Meine Meinung: 

"Nelson sucht das Glück" ist ein Roman des Autors Alan Lazar. In diesem Buch erzählt der Autor die Geschichte über das Leben eines kleinen Hundes namens Nelson, mit all seinen Höhen und Tiefen. Nelson erblickte das Licht der Welt bei einer Züchterin, dessen Herz er im Sturm erobern kann, doch schon bald wird er aus seiner gewohnten Umgebung gerissen und von seiner Familie getrennt, um in einer Zoohandlung verkauft zu werden. Hier lernt er zum ersten Mal, dass es auch Menschen gibt, die ihm nicht nur Gutes wollen.
Unerwartet retten Katey und Don den Welpen aus seinem Dasein und schenken ihm ein neues Zuhause. Doch das Glück für Nelson und seine neue Familie hält leider nicht allem stand...

 

Das Leben des kleinen gefleckten Mischlings Nelson, ist nicht leicht, denn er hat in seinem Hundeleben wirkliche Höhen und Tiefen erlebt. Und dem Autor gelingt es, die Emotionen gut rüberzubringen, sodass man richtig mit dem kleinen Hund mitfühlt. 


Das Buch ist flüssig zu lesen und schön abwechslungsreich geschrieben. Bis auf wenige Ausnahmen ist Nelsons Geschichte auch immer spannend geschrieben. Bei manchen Szenen ist der Autor, mir persönlich, zu sehr ins Detail gegangen, wobei es dann ein wenig langatmig wurde.

 

"Nelson sucht das Glück" ist eine emotionale, spannende Geschichte über das Leben des kleinen Nelson, welches mir schöne Lesestunden beschert hat. 

 

 
 

 
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen