Freitag, 15. Mai 2015

Rezension: Die Überlebenden Furchtlose Liebe von Alexandra Bracken

Titel: Die Überlebenden Furchtlose Liebe

 

Autorin: Alexandra Bracken

Band: 2 von 3

Verlag: Goldmann

Seitenzahl: 576

ISBN-10: 3442479096

ISBN-13: 978-3442479092

Preis: 12,99 Euro

 

 

 

 

 

 

 

Inhalt: 

Ruby ist eine der wenigen, die das Virus überlebt haben. Dafür ist ihr eine Gabe geblieben, die sie verflucht: Sie kann Gedanken lesen und manipulieren. Das macht sie für viele sehr wertvoll. Die berüchtigte Children's League will sie im Kampf gegen die Regierung einsetzen. Als Ruby jedoch entdeckt, dass ihr Freund Liam erneut in großer Gefahr ist, begibt sie sich auf eine gefährliche Mission, die der Children's League nicht gefallen wird. Aber niemals könnte sie ertragen, dass sie den einzigen Menschen, den sie liebt, verlieren könnte...

 

Meine Meinung: 

"Furchtlose Liebe" ist der zweite Band der "Die Überlebenden"-Trilogie der Autorin Alexandra Bracken. Der zweite Teil der Trilogie schließt nahtlos an den Vorgängerband an. Nachdem Ruby am Ende von Band eins Liam's Gedächtnis gelöscht hatte, um ihn vor den Fängen der Children's League zu bewahren, hat sie auch sich selbst aus seinen Erinnerungen gelöscht und muss nun mit diesem schmerzhaften Verlust zurechtkommen. Ruby muss sich nun in der League einleben, aber sie hat sich geschworen nie mehr jemanden so nah an sch heranzulassen, um nicht wieder einen Verlust erleben zu müssen. Die League bildet sie derweil als eine Art Waffe aus, zum Beispiel um Verrätern Geheiminformationen zu entlocken. Doch als Ruby erfährt, dass Liam erneut in Gefahr geraten ist, will sie ihn um jeden Preis retten. Dazu begibt sie sich aber auf eine gefährliche Mission, die die League niemals gutheißen wird... 

 

Nach der Lektüre des ersten Bandes war für mich ganz klar, dass ich diese tolle Trilogie unbedingt weiterlesen möchte. Besonders die Buchidee ansich und die Charaktere haben mich komplett überzeugt und ich war sehr gespannt darauf, wie es Alexandra Bracken gelingen würde, ohne das Team Ruby, Liam, Chubs und Zu, die Geschichte fortzuführen. Der Schreibstil und die ersten Seiten des Buches haben dazu geführt, dass ich gleich wieder in der Story drin war. Der Schreibstil der Autorin ist, wie gewohnt, leicht und flüssig zu lesen, aber auch die Spannung und die Emotionen werden überzeugend von ihr rübergebracht.

 

Die Charaktere in diesem zweiten Band konnten mich beinahe so sehr überzeugen wie in Band Eins und besonders Liam und Jude haben sich, neben Ruby besonders in mein Herz geschlichen. Das Ende ist, wie im vorigen Band, offen, aber nicht zwangsläufig als fieser Cliffhanger zu bezeichnen. Mehr mag ich euch zum Inhalt auch gar nicht verraten, denn ich glaube, dass das die Spannung zu sehr vermindern würde. Dieses Buch bietet auf jeden Fall eine ganze Menge Potenzial für den abschließenden dritten Teil der Trilogie und ich bin schon total gespannt, wie es mit Ruby und Co weitergehen wird!

 

"Furchtlose Liebe" überzeugt durch neue, interessante Charaktere und eine durchweg spannende Handlung, die mit einem großen Finale offen endet! Ich warte sehnsüchtig auf Band 3!

 

  

 

Kommentare:

  1. Die Reihe klingt interessant. Hast du auch eine Rezi zum ersten Band geschrieben?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey loralee, ja zum ersten Band habe ich auch eine Rezi geschrieben. Die findest du unter den Rezensionen auch verlinkt. Lg Petra

      Löschen
  2. Ich freue mich auf den 2. Band, habe aber auch schon andere Meinungen gelesen. Bin wirklich neugierig.

    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Nicole, ja ich hatte auch manche nicht so begeisterte gelesen, aber ich fand es gut. Bin dann mal gespannt wie es dir so gefallen wird! Lg

      Löschen