Donnerstag, 14. Mai 2015

Rezension: Sei mein Frosch von Julia Bähr

Titel: Sei mein Frosch

 

Autorin: Julia Bähr

Verlag: Blanvalet

Seitenzahl: 320

ISBN-10: 3442383242

ISBN-13: 978-3442383245

Preis: 8,99 Euro

 

 

 

 

 

 

 

Inhalt: 

Endlich hat Viola ihrem Traumjob als Anwältin ergattert, doch der Alltag mit zickigen Vorzimmerdrachen, schnöseligen Kollegen und ihrem eitlen Chef ist einfach unerträglich. Sie braucht dringend Abwechslung - am besten in Form eines Dates. Aber auf ihr Gespür scheint kein Verlass zu sein: Blind wie Justitia sucht sie sich treffsicher den einen Kerl aus, mit dem sie nicht flirten darf. Da muss sich Viola ein echt gutes Plädoyer für ihr Gefühlschaos überlegen...

 

Meine Meinung: 

"Sei mein Frosch" ist ein Roman der Autorin Julia Bähr. In diesem Buch geht es um die Protagonistin Viola. Viola ist Anwältin und hat es weder beruflich noch privat sonderlich leicht. In der Kanzlei, in der sie ihren Traumjob ergattert hat, hat sie es wirklich nicht leicht. Nicht nur mit dem schwer zu ertragenden Chef, sondern auch mit einer anstrengenden, peniblen Vorzimmerdame. Als sie sich dann auch noch in den leider so unnahbaren und offensichtlich nicht an ihr interessierten Kollegen vergucken muss ist das Chaos schon vorprogrammiert... 

 

Auf Anhieb hat mich bei diesem Buch das so süße Cover überzeugt. Als ich dieses niedliche Bild gesehen habe, war klar, dass ich auf jeden Fall den Klappentext lesen muss. Und tadaa, auch dieser konnte mich überzeugen, denn ich hatte mal wieder riesig Lust auf eine witzige, leichte Geschichte zum abschalten und geniessen. 

 

Die Protagonistin Viola hat mir gut gefallen und auch die Nebencharaktere haben der Geschichte die nötige Würze verliehen. Auch der Schreibstil von Julia Bähr hat zu meinem Lesevergnügen beigetragen. Die Autorin schreibt locker, flüssig und schafft es trotzdem an den richtigen Stellen auch die nötigen Emotionen rüberzubringen.

 

"Sei mein Frosch" ist eine humorvolle, kurzweilige, lebensnahe Geschichte, die mir beim Lesen viel Freude bereitet hat! 

 

 

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen