Freitag, 26. August 2016

Rezension: Secret Woods - Das Reh der Baronesse von Jennifer Alice Jager

 

Titel: Secret Woods - Das Reh der Baronesse

Band: 1 von 2

Autorin: Jennifer Alice Jager

Verlag: Carlsen / Impress

Seitenzahl: 300

ISBN: 978-3-646-60280-7 

Preis: 3,99 Euro ( Ebook )

 

 

 

 

 

 

 

 

Inhalt: 

**Ein märchenhaft-schöner Roman von verzauberten Wäldern und einem verwunschenen Reh**

Anstatt den Zwängen des Königshofs zu unterliegen, trainiert Nala lieber das Bogenschießen und gerät in Raufereien mit ihrem Bruder Dale. Aber als ihr Vater, der Baron von Dornwell, eine neue Frau auf das Anwesen bringt, sieht sie ihr Glück schwinden. Die Komtesse ist hochnäsig und böswillig, dennoch ist Nalas Vater ihr vollkommen verfallen. Als Nala schließlich das dunkle Geheimnis der Komtesse aufdeckt, ist es bereits zu spät. Sie setzt alles daran, ihre Familie vor der bösen Stiefmutter zu retten. Doch schon bald steht nicht nur das Leben ihres Bruders auf dem Spiel. Auch ihr eigenes Herz ist in Gefahr – und das des fremden Jägers mit dem verschmitzten Lächeln und den blaugrauen Augen… 

 

 

Meine Meinung: 

"Secret Woods - Das Reh der Baronesse" ist der erste Band der "Secret Woods" Dilogie der Autorin Jennifer Alice Jager. Nachdem mir "Being Beastly" von der Autorin schon wirklich gut gefallen hatte, wollte ich auch unbedingt ihr neuestes Werk lesen. Dieses Buch ist eine Adaption zu dem Märchen "Brüderchen und Schwesterchen" und ich muss gestehen, dass ich da gar nicht mehr so recht weiß worum es da genau ging. Daher kann ich nun nicht Vergleiche zu dem Märcheninhalt ziehen und lasse das deshalb bei meiner Rezension aussen vor. 

 

In diesem Buch geht es um die Protagonistin Nala. Nala ist die Baronesse von Dornwell und sie führt zwar ein recht priviligiertes Leben, aber trotzdem ist sie ein komplett bodenständiges Mädchen, welches sich lieber mit ihrem Bruder Dale rauft, anstatt sich um Kleider und Schmuck zu scheren. Doch das Leben von Nala und ihrem Bruder ändert sich drastisch, als ihr Vater sich verliebt und sie ihre zukünftige Stiefmutter kennenlernen. Die Komtesse reist mit ihrer Tochter an und beide machen direkt deutlich, dass Nala und ihr Bruder deutlich unter ihrem Stand sind. Nala hingegen kann überhaupt nicht nachvollziehen, was ihr Vater an dieser herzlosen und hinterhältigen Frau findet und sie setzt alles daran ihr augenscheinliches Geheimnis aufzudecken ... 

 

Der Schreibstil von Jennifer Alice Jager hat mir auch in diesem Buch wieder sehr gut gefallen. Die Autorin schreibt bildhaft und ihre Sprache, sowie die Ausdrucksweise passt perfekt zu der märchenhaften Atmosphäre, die sie hier kreiert. Bei der Handlung dürfte jedem Märchenliebhaber/In das Herz aufgehen, denn sie ist einfach märchenhaft. Es gibt Gut und Böse, viel Liebe, aber auch auch Loyalität und Herzlichkeit gegenüber der Familie. Die Protagonistin ist eine starke, junge Frau, die alles für ihre Lieben tut. Die angedeutete Liebesgeschichte konnte mich leider nicht so richtig überzeugen. Sie wirkte auf mich ein bisschen lieblos, da ich sie nicht ganz so glaubhaft empfunden habe.

 

Leider war die Geschichte auch sehr vorhersehbar und ich muss sagen, dass ich das in manchen Momenten schon ein bisschen schade fand. Hier hätte ich mir doch etwas mehr Spannung und die eine oder andere Überraschung mehr gewünscht, um etwas mehr von den Inhalten gefesselt zu werden. Die Charaktere waren sehr schön ausgearbeitet und auch die Nebencharaktere haben sich gut in die Geschichte eingefügt. Ich bin schon sehr auf den zweiten Band gespannt!

 

Positiv: 

* schöner und bildhafter Schreibstil

* toll ausgearbeitete Charaktere  

 

Negativ: 

* vieles war sehr leicht vorherzusehen

* es hätte gern ein bisschen spannender sein dürfen

 

"Secret Woods - Das Reh der Baronesse" ist ein solider erster Band, der jeden Märchenfan ein paar Stunden in eine schöne, atmosphärische Welt entführt und mich gut unterhalten hat!

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen