Freitag, 11. November 2016

Kurzrezension: Bella Rossas anderes Glück von Anne - Laure Bondoux

Titel: Bella Rossas anderes Glück

Autorin: Anne - Laure Bondoux

Übersetzerin: Maja von Vogel

Verlag: Carlsen

Seitenzahl: 336

ISBN-10: 3551583226

ISBN-13: 978-3551583222

Preis: 17,99  Euro

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Inhalt: 

Einfach glänzend erzählt: der neue Roman von Anne-Laure Bondoux ("Zeit der Wunder") --- Feuerrotes Haar und Lebensmut – das ist Bella Rossa. Dabei kennt sie nichts als Sorgen, Nöte und Katastrophen. Als der Krieg Einzug hält in ihr Dorf, beschließt sie ihr Glück selbst in die Hand zu nehmen. Denn sie hat einen Traum: mit dem Planwagen gen Westen ziehen, zu den Goldgräbern und vielleicht zu ihrer Mutter. Mit dem kranken Vater und einer Sammlung Töpfe macht sie sich auf den Weg. Sie wird viel erleben, Gefährliches und Großartiges, die Liebe, aber auch Verlust. Und am Ende steht fest: Das Glück hat viele Gesichter.

 

 

 Buchidee: 

Die Buchidee und der Klappentext waren für mich der Grund dieses Buch lesen zu wollen. Für mich klang die Geschichte vielversprechend und neuartig und der Titel macht einen einfach neugierig!


Handlung:

In dieser Geschichte geht es um die Protagonistin Bella Rossa. Bella Rossa hat feuerrotes Haar und einen Lebensmut, den viele bewundern, vorallem in Zeiten die schwer sind. Als der Krieg auch Einzug in ihr Heimatdorf hält beschließt Bella Rossa, dass sie ihr Glück selbst in die Hand nehmen wird, um sich ihren sehnlichsten Wunsch zu erfüllen. Sie möchte gern mit dem Planwagen losziehen, in Richtung Westen zu den Goldgräbern. Nicht zuletzt hofft sie vielleicht auch ihre Mutter zu sehen. Also macht Bella Rossa sich auf, mit ihrem kranken Vater und nur einer Sammlung von Töpfen, aber kann sie wirklich ihr Glück finden? 


Schreibstil: 

Der Schreibstil von Anne - Laure Bondoux hat mir recht gut gefallen. Die Autorin schreibt bildhaft und hat mir als Leserin, so einen tollen Einblick in die Welt von Bella Rossa verschafft! Zwischenzeitlich hätte ich mir die Handlung ein bisschen dichter gewünscht, aber das war auch das einzige was mir nicht ganz so gut gefallen hatte!

 

Charaktere: 

Die Charaktere wurden gut ausgearbeitet, allen voran die Protagonistin Bella Rossa. Sie ist ein toughes Mädchen und ich habe mehr als einmal mit ihr mitgefiebert! Leider muss ich sagen, dass die anderen Charaktere neben ihr schon beinahe ein bisschen zu blass geblieben sind. Ich hätte mich gefreut auch bei den anderen Charakteren etwas mehr zu erfahren, damit sie einem nähergebracht werden. Das hat hier leider gefehlt!


Spannung: 

Der Spannungsbogen wurde von der Autorin gut gehalten. Zu Beginn war ich gefesselt von der Geschichte und auch gegen Ende war ich nicht von den Seiten loszubekommen. Lediglich im Mittelteil der Geschichte gab es eine Weile Passagen, die, mir persönlich, etwas zu langatmig beschrieben wurden! Da gab es in Sachen Spannung somit noch ein bisschen Luft nach oben! 


Emotionen: 

Die Emotionen wurden von Anne - Laure Bondoux meistens sehr gut rübergebracht. Besonders was Bella Rossa's Schicksal, ihren Mut und ihre Sehnsucht nach Glück anging, habe ich sehr mit der Protagonistin mitgefühlt! Die Emotionen waren für mich definitiv ein Plus an der Geschichte.


"Bella Rossas anderes Glück" ist eine schöne Geschichte, die mich mit einer tollen Protagonistin und schön rübergebrachten Emotionen gut unterhalten hat! Von mir gibt es 3,5 Rosen aufgerundet auf 4!

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen