Sonntag, 27. August 2017

Rezension: Penguin Bloom - Der kleine Vogel, der unsere Familie rettete von C. Bloom & B.T. Greive


Titel: Penguin Bloom - Der kleine Vogel, der unsere Familie rettete

Autoren: C. Bloom & B.T. Greive

Übersetzer: Ralf Pannowitsch

Verlag: Albrecht Knaus

Seitenzahl: 208 

ISBN-10: 3813507610

ISBN-13: 978-3813507614

Preis: 19,99 Euro

 

 

Inhalt: 

Wie ein kleiner Vogel einer Familie die Lebensfreude zurückschenkte

Penguin Bloom ist schon jetzt ein absoluter Publikumsliebling. Die lustigen, einfach zauberhaften Fotos der frechen Elster und ihrer australischen Adoptivfamilie gingen über die sozialen Medien durch die ganze Welt. Was die Fans nicht kennen, ist die bewegende Geschichte hinter den großartigen Bildern. Es ist die wahre Geschichte der Familie Bloom, die nach einem tragischen Unfall beinahe zerbricht und durch den witzigen kleinen Vogel namens Penguin gerettet wird. 

 

 

 

Meine Meinung: 

"Penguin Bloom - Der kleine Vogel, der unsere Familie rettete" ist ein Buch der Autoren C. Bloom und B.T. Greive. Da ich Freundschaftsgeschichten zwischen Tieren und Menschen unheimlich gerne mag, wollte ich dieses Buch sehr gerne lesen. 


In diesem Buch geht es um die Familie Bloom. Sam Bloom ist eine lebensfrohe, junge Mutter, die eines Tages einen schrecklichen Unfall erleidet und ab diesem Zeitpunkt querschnittsgelähmt ist. Aber nicht nur Sam leidet unter der Situation, sondern auch ihre Familie, die den Sturz mit ansehen musste. 

 

Genau in dieser Zeit treffen die Bloom's auf Penguin, eine kleine Elster. Penguin hatte sich nach einem Sturz am Flügel verletzt und wird von der Familie Bloom aufgepeppelt und während dieser Zeit passiert etwas ganz besonderes ...

 

 

Das was mich direkt bei diesem Buch beeindruckt hat, waren die wunderschönen und qualitativ hochwertigen Fotografien. Sie sind wirklich klasse und eine sehr schöne Ergänzung zu den Texten, in denen Sam's Schicksal thematisiert wird. Aber nicht nur das Schicksal der ganzen Familie wird toll beschrieben, sondern natürlich auch die Kennenlern - Geschichte zwischen der süßen Elster Penguin und der Familie Bloom. 


Der Schreibstil der Autoren ist sehr gut und leicht zu lesen, was mir gut gefallen hat. Besonders schön fand ich die Authentizität und dass die Emotionen direkt und beinahe ungefiltert bei mir angekommen sind. Dieses Buch bietet eine wirklich besondere und einzigartige Geschichte, die einem das Herz schwer macht und es danach zu weitet, um Platz für diese Fülle an Emotionen zu schaffen.


"Penguin Bloom - Der kleine Vogel, der unsere Familie rettete" ist ein Buch mit einer ganz besonderen Geschichte. Ich liebe die Fotografien und werde sie mir sicherlich noch öfter ansehen!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen