Freitag, 7. Juli 2017

Kurzrezension: Ewig - Wenn Liebe entflammt von Rhiannon Thomas

Titel: Ewig - Wenn Liebe entflammt 

Band: 2 von 2

Autorin: Rhiannon Thomas

Übersetzerin: Michaela Kolodziejcok

Verlag: Fischer Sauerländer 

Seitenzahl: 416

ISBN-10: 3737354707

ISBN-13: 978-3737354707

Preis: 16,99 Euro

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Inhalt: 

Ein ganz neues Happy End für Aurora
Nach hundert Jahren Schlaf geweckt durch den Kuss eines Prinzen - Auroras Leben sollte eigentlich wie ein Märchen sein. Doch die Realität sieht anders aus: ein tyrannischer Herrscher hat sich des Thrones ihrer Familie bemächtigt und unterdrückt ihr Volk. Das darf nicht sein, beschließt Aurora. Um ihre Untertanen zu befreien, macht sie sich auf den Weg in das weit entfernte Königreich von Prinz Finnegan - der sie liebt und den sie hasst. Und der weit mehr über die Magie, die in Aurora schlummert, zu wissen scheint als sie selbst. Und vor allem über ihre rätselhafte Verbindung zu den Drachen, die das Königkreich von Prinz Finnegan seit Jahren bedrohen.
Während Aurora, vom König zur Verräterin erklärt und von seinen Soldaten verfolgt, um ihr Leben fürchten muss, wird ihre magische Gabe immer stärker - genauso wie ihre Gewissheit: Sie wird nicht nur ihr Volk retten, sondern eines Tages auch den Fluch brechen, mit dem sie vor hundert Jahren bei ihrer Geburt belegt wurde. Ein Fluch, der ihr für immer jedes Glück und die große Liebe versagt. Aurora kämpft um ihr Leben, ihre Liebe und ihr Königreich.

Mit romantischer Rosé-Veredelung: Der fulminante Abschluss des Zweiteilers.

 

 

 

Lesegrund: 

Nachdem ich in Band Eins einiges an Potenzial gesehen habe, aber auch noch Luft nach oben, war ich neugierig auf den zweiten und abschließenden Band dieser Dilogie. 

 

Handlung: 

In dieser Geschichte geht es um die Protagonistin Aurora. Aurora ist eine Prinzessin die nach hundert Jahren Schlaf durch den Kuss eines Prinzen geweckt wurde und eigentlich sollte alles sein wie im Märchen. Doch die Realität sieht leider ganz anders aus, denn ein tyrannischer Herrscher ist an die Macht gelangt, die eigentlich Aurora's Familie zustand und die junge Prinzessin ist fest entschlossen ihre Untertanen zu befreien. Dazu muss sie in das Königreich von Prinz Finnegan reisen, der weit mehr über die Magie, die Aurora in sich trägt weiß und auch über ihre Verbindung zu den Drachen, die Finnegan's Königreich seit Jahren bedrohen ...

 

Schreibstil: 

Der Schreibstil von Rhiannon Thomas hat mir in diesem zweiten Band etwas besser gefallen, als im Auftakt. Das lag vorallem daran, dass es die Autorin, meiner Meinung nach, besser hinbekommen hat, der Geschichte Tempo und Dichte zu verleihen. Zudem ist der Schreibstil weiterhin einfach gehalten und flüssig zu lesen.



Charaktere: 

Die Ausarbeitung der Charaktere hat mir gut gefallen, auch wenn ich sagen muss, dass ich sonst eigentlich eher Charaktere mit noch mehr Tiefgang lieber mag. Für das Genre Jugendbuch fand ich es aber angemessen. Besonders schön fand ich die Entwicklung der Protagonistin, aber auch die Nebencharaktere haben mir gefallen.

 

Spannung: 

Den Spannungbogen hat Rhiannon Thomas weitestgehend gut gehalten, sodass ich die Entwicklungen gern verfolgt habe. Aber dennoch hätte ich es schön gefunden, wenn die Spannung in manchen Momenten noch spürbarer angestiegen wäre. 

 

Emotionen:  

Die Emotionen waren leider das an der Geschichte, was mich am wenigsten überzeugt hat. Ich fand die Liebesgeschichte ganz nett, aber leider nicht mehr. Das Mehr wäre aber, in meinen Augen, wirklich hilfreich gewesen, um die Luft nach oben, in Sachen Emotionen, noch aufzufüllen. 

 

"Ewig - Wenn Liebe entflammt" ist ein solider zweiter Band, der mich gut unterhalten hat. Es gab zwar das ein oder andere, wo ich mir etwas Mehr gewünscht hätte, aber alles in allem ist es ein schöner Abschluß der Dilogie, für den ich gerne 3,5 Rosen, aufgerundet auf 4 vergebe.

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen